Umzugskostenpauschale privat und gewerblich

Ein Umzug kostet nicht nur nerven, sondern auch einiges an Geld. Wir zeigen Ihnen, welche Kosten Sie steuerlich geltend machen können.

5 Dimensionen

Werbungskosten
Haushaltsnahe Dienstleistungen
Außergewöhnliche Belastungen
Sonderausgaben
Betriebsausgaben

Werbungskosten

Unter anderem können Umzugskosten als Werbungskosten geltend gemacht werden:

Beruflicher Umzug in eine eigene oder Dienstwohnung
Zeitersparnis
Entfernungspauschale pro Kilometer zwischen Wohnung und 1. Tätigkeitsstelle
Mietaufwendung bei doppelter Haushaltsführung
Rückkehr aus dem Ausland für eine Arbeitsstelle

Haushaltsnahe Dienstleistungen

Lassen Sie die Wohnung von einer Reinigungsfachkraft säubern oder lassen Sie Ihre Kinder betreuen? Folgende Kosten können steuerlich geltend gemacht werden:

Handwerker (bis zu 1.200 €)
Gassigehen, Gartenpflege, Putzkraft, häusliche Kinderbetreuung, (bis zu 4.000 €)
Bis zu 510 € für Minijobber, die als Haushaltshilfe tätig sind.

Hinweis: Die Rechnungspositionen müssen klar aufgeschlüsselt sein. Ist dies nicht der Fall, fordern Sie eine angepasste Rechnung an.

Außergewöhnliche Belastung, z.B. ein Aufenthalt im Pflegeheim oder ein Umzug aufgrund gesundheitlicher Gegebenheiten. Hinweis: Außergewöhnliche Belastungen richten sich nach Familienstand und Höhe des Einkommens.

Sonderausgaben

Studierende & Auszubildende können Ihren Umzug für das Erststudium oder die Erstausbildungsstätte als Sonderausgaben geltend machen.

Betriebsausgaben

Bei Betriebsverlegung oder beruflichem Wechsel, veranlasst durch den Arbeitgeber, können Umzugskosten als Betriebsausgaben geltend gemacht werden. Beachten Sie, dass private Umzüge nicht als Betriebsausgabe abzugsfähig sind.

Überblick

Transportkosten für den Haushalt
Reise- und Übernachtungskosten (z. B. für eine Wohnungsbesichtigung)
Doppelte Miete für die alte Wohnung, falls diese z.B. durch die Kündigungsfrist noch nicht gekündigt werden konnte. Auch der Mietzins der neuen Wohnung ist absetzbar. In etwa, weil Sie diese früher beziehen mussten, damit Sie diese überhaupt erhalten.
Makler- und Besichtigungskosten
Provision für einen Makler
Nachhilfe für Kinder, damit Sie den Stoff am neuen Wohnort nachholen können (max. 1.146 Euro)

Die Umzugskostenpauschale

Einige sonstige Kosten werden über die Umzugskostenpauschale abgegolten:
Anzeigen für die Wohnungssuche
Gebühren für die Ummeldung
Auf- und Abbau von Mobiliar und Vorrichtungen wie Gardinen, Rollos, Markisen, etc.
Professioneller Anschluss elektrischer Geräte
Installation von Telefon- und Internetanschluss
Schönheitsreparaturen der Altwohnung, sofern diese erforderlich sind
Nachsendeauftrag durch die Post

Die maximale Höhe im Überblick:
Verheiratete 860 Euro + 573 Euro
Geschiedene/Verwitwete 860 Euro
Ledige 860 Euro
Sonstige Person, die mit umzieht 573 Euro
Vor oder nach Umzug keine eigene Wohnung 172 Euro

Selbstständige

Selbstständige und Freiberufler können auch einige Kosten als Betriebsausgaben geltend machen:

Umzug aufgrund des Wachstums
Standortverlagerung aufgrund der Nähe von Kunden und Lieferanten
Absatzprobleme am aktuellen Standort

Dies ist ein Auszug von Möglichkeiten der Umzugskostenerstattung. Es ist allgemein bekannt, dass ohne Beleg nicht gebucht wird. Daher: bewahren Sie alle relevanten Belege sicher und strukturiert auf.

Moved with the Kängurus